,

Kolin feiert Geburtstag

Am 26. November 2018 feierte Kolin, der Siegermuni des Eidgenössischen Schwingfests 2019 in Zug, seinen dritten Geburtstag. Die zwei Muni-Partner Karl Rust (Landis Bau AG) und Friedolin Jeggli (Jego AG), OK-Präsident Heinz Tännler sowie Götti Harry Knüsel besuchten den Stier in Unterägeri und stellten fest: „Kolin geht es sehr gut. Er ist wohlauf und ist fürs ESAF 2019 Zug gerüstet.”

 

,

Berner Schwinger besichtigten Festgelände

Am Samstag, 13. Oktober 2018 waren die Schwinger des Berner Kantonalen Schwingerverbandes auf Besichtigungstour im Kanton Zug. Mit dabei war auch Schwingerkönig Matthias Glarner, der sich den Besuch im Kanton Zug trotz Krücken nicht entgehen liess.

Am Morgen haben die Schwinger in der Waldmannhalle in Baar trainiert und nach dem Mittagessen sind sie nach Zug gefahren, wo sie vom ehemaligen Spitzenschwinger und Präsident des ESAF Zug Trägervereins Paul Bachmann empfangen wurden. Er zeigte den interessierten Schwingern das Festgelände und erklärte ihnen, wo was geplant ist. Auf dem Festplatz, wo sie dann im nächsten Jahr in die Hosen steigen werden, posierten sie für ein Erinnerungsfoto. Nach der Besichtigung der Unterkunft ausserhalb der Stadt Zug und dem Nachtessen feuerten die Schwinger in der Bossard Arena die Bieler Eishockeyspieler an, die an diesem Abend gegen den EVZ spielten. Der Stadionsprecher begrüsste die besonderen Gäste. Stucki, Glarner und Co. standen gerne für das eine oder andere Selfie zur Verfügung.

,

Erste Steinstossqualifikation hat stattgefunden

Am Samstag, 22. September 2018 trafen sich die Steinstoss-Athleten zur ersten Qualifikation im Leichtathletik-Station Herti-Allmend. Gestossen werden konnte der 20kg, 40kg und der Unspunnenstein. Viele Sportler haben die Chance genutzt, um die Anlage, auf welcher auch am ESAF 2019 gestossen wird, auszuprobieren.Die Rangliste und Impressionen von diesem sonnigen Herbsttag gibt es hier.

Die nächsten Qualifikationen finden am 27. April und 25. Mai 2019 statt. Informationen dazu finden Sie auf der Steinstoss-Seite.

 

,

Wettbewerb Festplakat – Auflösung und Sieger

Anlässlich unseres Anlasses “Ein Jahr vor dem Fest” haben wir unseren Wettbewerb aufgelöst und die Sieger der Tickets gezogen. Wir suchten den Namen des Schwingers auf unserem Festplakat. Es ist Schwingerkönig Harry Knüsel. Es haben über 3000 mitgemacht und dabei gab es nur 120 richtige Antworten.

Sieger

Erster Preis: Giulio Trepp aus Bern (2 Schwingfesttickets gedeckt)
Zweiter Preis: Hermann Enz aus Zug (2 Schwingfesttickets ungedeckt)

Herzliche Gratulation und viel Spass am Schwingfest!

 

,

Ein Jahr vor dem Fest

Am Samstag, 25. August 2018 haben wir zusammen mit über 400 geladenen Gästen in den Zuger Stierenstallungen gefeiert. Wir haben das Datum zum Anlass genommen, den Countdown «1 Jahr bis zum Eidgenössischen 2019» einzuleiten. Im offiziellen Teil am Morgen erfuhren die Gäste bei einem Brunch von OK-Präsident Heinz Tännler und Geschäftsführer Thomas Huwyler viel über den aktuellen Stand der Vorbereitungsarbeiten. Mehr dazu lesen Sie in der Medienmitteilung.  Durch den Anlass führte Fabienne Bamert. Sie durfte Matthias Glarner begrüssen, der mit Heinz Tännler die Countdown-Clock enthüllte und das Rätsel um den Schwinger auf dem Festplakat lösen. Schwingerkönig Harry Knüsel schritt zu volkstümlichen Klängen unter grossem Applaus im Festplakat-Outfit auf die Bühne. 

Am Nachmittag haben wir die Zuger Bevölkerung eingeladen, die trotz des kühl-nassen Wetters zahlreich erschienen ist. An den verschiedenen Ständen konnten die Besucherinnen und Besucher versuchen Fahnen zu schwingen, Stein zu stossen, Schwinghosen zu werfen und beim Ballonwettbewerb Tickets zu gewinnen. Für die Kleinen standen Trettraktoren bereit für ein Rennen. Unsere Königspartner waren vor Ort und haben Glace oder Speckli verteilt, Wettbewerbe angeboten und an einem Stand verteilte Joel Wicki Autogramme. Zwischendurch drehte ein 6-Spänner ein Runde auf dem Gelände und fand viel Bewunderung.  Am Esaf-Shop Stand konnten die ersten Fanartikel probiert und gekauft werden, was rege genutzt wurde. Wer dies verpasst hat, kann online bestellen über esafhop.ch.

Auf grosses Interesse stiess auch die Vorstellung aller Lebendpreise. Auf der Bühne im Festzelt wurde jede halbe Stunde ein interessanter Programmpunkt angesagt. So traten die Sännechinde Walchwil und  die Kindertrachtentanzgruppe Ägerital auf und begeisterten das zahlreiche erschienene Publikum. Immer wieder beliebt und gern gehört sind Alphörner. Die Zuger Alphornvereinigung und die Fahnenschwingergemeinschaft Zug/Schwyz umrahmte mit dem Jodlerklub Schlossgruess aus Cham am Morgen das offizielle Programm und auch am Nachmittag zeigten sie ihr Können.

Zwischen den musikalischen Darbietungen führte Schwingerkönig Harry Knüsel erst mit dem Schwingerkönig Matthias Glarner und dann mit Joel Wicki ein kurzweiliges Interview und man lernte die beiden Schwinger mal von einer anderen Seite kennen. Der Steinstösser Philipp Benz zeigte seine Stärke und stiess den Unspunnenstein umrahmt von zahlreichem Publikum gleich dreimal über 3.30 m auf das Festareal.

Wem es zu kalt wurde, konnte sich in der Halle 3 aufwärmen und den 20-minütigen Film vom Eidg. Schwingfest 1961 in Zug geniessen. Vor allem fachkundige Schwingfreunde nutzen dies rege und der eine oder andere erkannte einen Schwinger oder Kampfrichter auf dem Film.

Impressionen vom Fest von unserem Fotografen Andreas Busslinger finden Sie unter Fotos

Bilder vom offiziellen Teil von swiss-image.ch:

 

,

Ab sofort ESAF Fanartikel erhältlich

ESAF-Fanartikel ab sofort erhältlich

Bei uns ist jeder ein König! Genau 1 Jahr vor dem grossen Fest finden Sie im offiziellen ESAF-Onlineshop ein schönes Sortiment an verschiedenen Fanartikeln.

Ob Schweizer Taschenmesser, Rucksack, Schlüsselanhänger, Cap oder Sonnenbrille – es ist für jeden etwas dabei. Nicht nur die Shirts und Kapuzenjacken mit eigenem ESAF Zug 2019 Muster sorgen für eine grosse Vorfreude, sondern auch die ganz kleinen Fans werden mit einem Baby-Body im ESAF-Look ihre ersten Schwünge machen.

Bestellen Sie jetzt Ihre ESAF-Fanartikel im Onlineshop oder kaufen Sie Ihre Fanartikel direkt am Event «1 Jahr vor dem Fest» am 25. August 2018 von 13.00 bis 17.00 in den Stierenstallungen in Zug.

www.esafshop.ch

 

,

Der Schwingplatz ist angesät

Damit der Schwingplatz in der Zug Arena im nächsten Jahren einen wunderschönen Rasen haben wird, wurde dieser bereits angesät. 500 kg Turbosamen hat der Bauer Philipp Freimann, der das Land bewirtschaftet, auf der rund 1.5 ha grossen Fläche verteilt. Der Rasen wird nun vom Gartenbau-Team der Firma Alfred Müller AG unter der Leit ung von Thomas Meierhans gehegt und gepflegt. Je nach Wetter und Regen werden bis im Herbst noch zwei Schnitte gemacht werden können mit einem speziellen 4 m breiten Spindelmäher. Der geschnittene Rasen bleibt liegen und wird bei dieser Technik nicht zusammengenommen. „Wir haben bereits jetzt angesät, damit sich eine genügende Grasnarbe bildet bis im nächsten Jahr“, erklärt Meierhans. Walter Lötscher, Abteilungsleiter Infrastruktur im OK ESAF 2019 Zug hofft, dass die Samen trotz dem warmen Wetter zu keimen beginnen. „In der Nacht bildet sich bereits Tau. Dies hilft sicher“, ergänzt Thomas Meierhans. Wie sich der Rasen entwickeln wird, wird sich zeigen. Wir bleiben dran.

 

,

Einsatz am Zug Sports Festival

Am Wochenende waren Mitglieder aller vier Zuger Schwingclubs, die Steinstösser und OK-Mitglieder am Zug Sports Festival an den Gestaden des Zugersees im Einsatz. Abwechslungsweise wurde geschwungen und Steine verschiedener Grössen gestossen. Die Zuger Schwinger führten unseren schönen Sport vor und die Besucherinnen und Besucher konnten selber einmal in die Hosen steigen, was fleissig genutzt wurde. Beim Steinstossen galt es den Stein in zwei Würfen genau 10m zu werfen. So sicherte man sich die Chance auf einen Ticketgewinn. Die OK-Mitglieder nutzen die Gelegenheit Auskunft zum ESAF 2019 Zug zu geben und viele nutzen die Chance, sich anhand des aufgelegten Planes zu informieren.

 

 

Menschen hinter dem Fest

Heute in einem Jahr, am 9. August 2019 werden wir den Gabentempel und die Gabenbeiz eröffnen. Ein gutes Datum um mit unserer Serie “Menschen hinter dem Fest” zu starten. Wir werden in unregelmässigen Abständen Personen porträtieren, die hinter den Kulissen mitwirken und unser Fest mitgestalten. Den Anfang machen wir mit dem Fotografen Andreas Busslinger, der uns immer wieder wunderschöne Bilder für die Website und für die sozialen Medien liefert. Wir wünschen viel Spass beim Lesen. https://www.esafzug.ch/blog/