Einträge von esaf2019

, ,

Regionale Projekte unterstützt

Das OK ESAF 2019 Zug hat das Thema Nachhaltigkeit proaktiv angepackt. Das Resultat war entsprechend: Das ESAF Zug war das erste klimaneutrale Schwing- und Älplerfest der Geschichte. Aus dem Nachhaltigkeitsfonds werden acht verschiedene Umweltprojekte unterstützt. «Dank dem Einsatz und Willen aller Beteiligten ist es dem OK ESAF 2019 Zug gelungen, im Bereich Nachhaltigkeit neue Massstäbe […]

,

ESAF erstmals klimaneutral

Dank dem Einsatz und Willen aller Beteiligten ist es dem ESAF 2019 Zug gelungen, im Bereich Nachhaltigkeit neue Massstäbe zu setzen. «Es war unser ambitioniertes Ziel, das erste klimaneutrale Eidgenössische Schwing- und Älplerfest zu organisieren.Dies haben wir erreicht», stellt OK-Präsident Heinz Tännler an der letzten Medienkonferenz des OK ESAF 2019 Zug fest. Das OK ESAF […]

,

30 neue Bäume

Ab Montag, 23. März werden auf dem Gelände, wo die Arena stand, 30 Hochstammbäume (Äpfel-, Birnen- und Kirschenbäume) gepflanzt. Die rund sechs Jahre jungen Bäume ersetzen die Bäume, die wegen dem Schwingfest gefällt werden mussten. Zusammen mit dem Landwirtschaftsamt hat der Bauer Philipp Freimann bestimmt, wo die Bäume zu stehen kommen und sie so ausgerichtet, […]

, ,

Rückblick auf das ESAF

Für die Abgeordnetenversammlung des ESV, die am 14./15. März 2020 hätte stattfinden sollen, haben wir für die Schlusspräsentation einen Film und eine Slideshow zusammengestellt. Leider musste die Versammlung, wie so viele andere, abgesagt werden. Den Film wie auch die Slideshow möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten. Sie geben einen schönen Rückblick auf dieses einmalige Fest. […]

,

Einzigartige Erfolgsgeschichte

Heute präsentiert das OK die ersten Zahlen. Auch wenn die endgültigen Zahlen noch nicht vorliegen, können wir sagen, dass das ESAF 2019 Zug in jeder Hinsicht ein Erfolg war; ein riesiger Erfolg für den Schwingsport und den ganzen Kanton Zug. Die Hochrechnung sieht sehr gut aus, so dass das Fest auch finanziell ein Erfolg war.  […]

,

Skulptur steht am Eingang zu Zug

Die Skulptur von Stephan Schmidlin ist jetzt an ihrem definitiven Standort an der Nordstrasse auf Baarer Boden eingetroffen. Baarer haben das ESAF nach Zug geholt und die Beisheim Holding, die die Skulptur finanziert hat, hat ihren Sitz ebenfalls in Baar. 😉 Somit ist der Standort am Eingang zu Zug ideal.  

,

ESV-Fahne hängt nun

Die ESV-Fahne ist die nächsten drei Jahre in Zug zu Hause und hat ihren Platz im Regierungsgebäude gefunden. Sie hängt im Treppenhaus beim Aufgang zum Kantonsratssaal. Die Kantonsräte und Regierungsräte werden die nächsten drei Jahre an ihr vorbeigehen und an das ESAF 2019 Zug erinnert. Der Präsident des Trägervereins Paul Bachmann, Geschäftsführer Thomas Huwyler und […]

Geflüchtete mittendrin

Als Chrampfer bei den Eidgenossen Sie würden es wieder tun, es habe Spass gemacht! Auch wenn die Nachtschicht von 22 bis 6 Uhr nicht ohne war. «Bis 3 Uhr ging es gut, dann wurde es hart. Und während der Tagesschicht war es die Hitze, die zu schaffen machte», erinnert sich Mahdi. Er ist einer der […]

,

Kurzfilm zum Fest

Zwei junge Luzerner von Drehwerk34 waren in unserem Auftrag am Festwochenende auf dem Gelände unterwegs und haben verschiedene Impressionen eingefangen. Diese haben sie nun in einen 2 ½-minütigen Kurzfilm gepackt. Eingebunden sind Schwingsequenzen, die uns SRF Sport zur Verfügung gestellt hat. Untermalt wird das Ganze mit der Komposition von Christoph Walter, «SCHWINGERLÜÜT IM SCHWIZERLAND», die am […]

,

Fest der Superlative

Rund 420’000 Besucherinnen und Besucher zählte das Organisationskomitee unter Heinz Tännler an den drei Festtagen in Zug – das Sicherheits- und Verkehrskonzept als Erfolgsgarant Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Zug geht als Fest der Superlative in die Annalen des Eidgenössischen Schwingverbandes (ESV) ein. Mit dem Berner Seeländer Stucki Christian wurde zwar kein Zuger und […]